Rafael Aguirre

Rafael Aguirre ist ein international gefeierter Gitarrist, der die spanische Tradition von Andrés Segovia und Narciso Yepes fortsetzt. Seit seiner ersten Tournée im Alter von 16 Jahren, als er mit dem „Concierto de Aranjuez“ debütierte, spielte Rafael Aguirre in 34 Ländern. Mit 13 ersten Preisen in wichtigsten Wettbewerben auf der ganzen Welt gekrönt wird der Gitarrist stets mit großem Beifall begrüßt, so in der New Yorker Carnegie Hall, Concertgebouw Amsterdam, Elbphilharmonie und Laeiszhalle Hamburg, Gasteig München, Konzerthaus Wien, die grosse russiche Philharmonien, Asien und oft in den wichtigsten Saalen in Spanien (ua. Teatro Real, Palau de la Música Barcelona). Sein Debut beim Verbier Festival in der Schweiz mit Rodrigos Gitarrenkonzert ist das meistgesehene Video auf der Facebook-Seite des Festivals mit mehr als drei Millionen Klicks in 12 Monaten. Seine Alben sind höchstprämiert und zeigen die enorme Bandbreite seines Repertoires. Geboren 1984 in Málaga, begann Rafael Aguirre seine musikalische Ausbildung im Alter von sieben Jahren und studierte am Konservatorium seiner Heimatstadt. Er unterrichtete bis 2014 an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf, wo er selbst bei Joaquin Clerch studierte. Weitere Studien führten Rafael Aguirre an die Royal Academy of Music in London zu Michael Lewin.

www.rafael-aguirre.com

 


Prof. Petr Saidl

Prof. Petr Saidl leitet eine der europaweit erfolgreichsten Gitarrenklassen am Konservatorium in Pardubice, außerdem ist er Professor an der Prager Musikakademie. Seine enorme Erfahrung wird bei Festivals und Wettbewerben sehr geschätzt

 

Petr Saidl studierte am Konservatorium in Pardubice bei S. Juřica und an der Hochschule Franz Liszt in Weimar bei Roland Zimmer, Jürgen Rost und Monika Rost. Er wurde bei zahlreichen nationalen und internationalen Gitarrenwettbewerben ausgezeichnet. Seine Studenten sind Preisträger renommierter nationaler und internationaler Wettbewerbe (211 Preise, darunter 79 erste Preise). Im Jahr 2010 wurde er Teil der D’Addario-Familie. Er gab Konzerte in ganz Europa, sowohl als Solist als auch als Spieler in verschiedenen Kammerensembles, oft mit dem Bratschisten Milan Řehák, dem Geiger Bohuslav Matoušek oder als Mitglied des Gitarrenquartetts "Guitar4mation". Er hat verschiedene Fernseh- und Radioaufnahmen für den ORF, ARD, BR1, das tschechische Fernsehen und tschechische Radio gemacht. Seine Veröffentlichungen umfasse zwei Solo-CDs, eine CD mit dem Bratschisten Milan Řehák und drei mit dem Gitarrenquartett "Guitar4mation". Er organisiert die Internationale Biennale für Gitarre in Kutná Hora

 

www.guitar4mation.com

 


Anna Hronová

Anna Hronová studierte am Konservatorium in Pardubice bei Prof. Petr Saidl. Während ihres Studiums erlang sie den 1.  Preis und den Titel Laureat auf der Internationalen Gitarren Biennale in Kutna Hora 1998, den 3. Preis beim Internationalen Gitarrenwettbewerb "Anna Amalia" in Weimar (1999) und im Jahr 2001 den Sonderpreis beim Gitarrenwettbewerb Forum Gitarre Wien für die beste Interpretation der Komposition von Mario Castelnuovo-Tedesco. Sie setzte ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock bei Dr. Thomas Offermann fort und schloss es mit dem pädagogischen- und dem Konzert-Diplom ab. Sie arbeitete mit dem Orchester des Volkstheaters Rostock zusammen, den Mecklenburger Kammersolisten zusammen und machte Fernseh- und Radioaufnahmen für den NDR 3 Hamburg und Radio3 Hamburg. Seit 2003 ist sie Dozentin am Konservatorium in Pardubice. Sie tritt im In- und Ausland als Solistin und mit ihrem Mann im Gitarrenduo auf. Im Jahr 2006 wurde sie organisatorische Leiterin bei der Internationalen Gitarren-Biennale in Kutna Hora (www.guitarkutnahora.cz).

 

2009 erschien die erste CD mit dem Titel "Cantique".

www.duocantique.cz

 

 


Pia Gazarek Offermann

Pia Gazarek-Offermann studierte an Musikhochschulen in Berlin und Bremen bei Prof. Dr. Thomas Offermann und Prof. Jens Wagner und postgradual am Centro Chitarristico "F. Tárrega" Pordenone/Italien bei Prof. Paolo Pegoraro.

Sie war Mitglied des Rundfunk-Jugend-Chores Wernigerode und dem international preisgekrönten Vocal Consort Weimar.

Meisterkurse u.a. bei Roberto Aussel, David Russell und Hopkinson Smith sowie bei dem renommierten New Yorker Pianisten Seymour Bernstein.

1994 Preisträgerin des Internationalen Wettbewerbes für Klassische Gitarre in Krakow (Polen).

Konzerte in verschiedenen Ländern Europas, Asien, Nord- und Südamerika.

Sie lehrt an der Hochschule für Künste Bremen und ist auf Internationalen Festivals tätig. Gastdozentin an verschiedenen internationalen Universitäten.

Zusätzlich zu ihrer künstlerischen Tätigkeit erwarb sie das Diplom als Kulturmanagerin.

 

2007 Solo CD "Satyagraha" bei AureaVox; 2013 Solo CD „Spanish Guitar Masterpieces“ bei AureaVox. Seit April 2010 D’Addario Artist.

www.piaoffermann.com

 


Prof. Jens Wagner

Sein Studium absolvierte er bei Karl Scheit, einem der großen Pädagogen des modernen Gitarrenspiels. Wichtige Impulse und hohe Sensibilität erhielt er durch eine intensive Beschäftigung mit der alten Musik. Als gefragter Solist und Kammermusiker bereiste er mehr als 40 Länder und spielte auf den wichtigsten Festivals.Ein Musiker, der keine Berührungsängste hat. Neue, experimentelle Musik liegt ihm ebenso am Herzen wie die virtuose klassich-romantische Literatur. Als Arrangeur bereichert er die Gitarrenliteratur mit Werken u.a. auch aus Rock- und Popmusik wie z.B. Mike Oldfields 'Tubular Bells', einem Meilenstein der Musikgeschichte, oder John McLaughlins virtuosen Gitarrenkompositionen.

 

12 CD Einspielungen (Solo/Duo) dokumentieren seine künstlerische Arbeit. Als versierter Gitarrist und Lautenist verfügt Jens Wagner über profunde Kenntnisse, die er gerne an seine Studenten weitergibt. Er ist Professor an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und unterrichtet an der Hochschule für Künste in Bremen.

 

www.jenswagner.com